Ist „Familie“ ein gutes Smalltalk Thema? Smalltalk-Tipps 1

Bei meinem letzten Smalltalk-Seminar wurde ich gefragt, ob das Thema „Familie“ überhaupt noch ein „erlaubtes“ Smalltalk-Thema ist?

Warum soll „Familie“ kein Smalltalk-Thema sein?

Über die Familie zu sprechen kann ein hervorragendes Smalltalk-Thema sein. Aber! Auf der anderen Seite können Sie mit dem Familien-Thema auch böse ins Fettnäpfchen treten. Und zwar ist das dann kein kleines Fettnäpfchen mehr, sondern ein richtig großer Fettnapf …

smalltalk, small talk, business smalltalk,, smalltalk lernen, Einstieg smalltalk, smalltalk themen, smalltalk beruf, smalltalk tipps, gute themen smalltalk,

Wann wird dieses Smalltalk-Thema zum Fettnäpfchen?

Wenn Ihr Gegenüber sich zum Beispiel gerade in der Scheidung befindet, dann möchte er weder über sein Familienleben sprechen noch über glückliche Beziehungen und Gemeinsamkeiten mit dem Partner reden.

Natürlich können Sie so etwas weder „riechen“ noch hellsehen.
Daher ist es sehr ungünstig, wenn Sie direkt mit einer Frage, quasi mit der Tür ins Haus fallen:

„Sind Sie verheiratet?“

Eine direkte Frage kann peinlich werden

smalltalk, small talk, business smalltalk,, smalltalk lernen, Einstieg smalltalk, smalltalk themen, smalltalk beruf, smalltalk tipps, gute themen smalltalk,

Das hört sich zum Einen danach an, als ob Sie gerade auf Partnersuche wären, zum Anderen hört es sich nach „Verhörstil“ an:

  • Sind Sie verheiratet?
  • Haben Sie Kinder?
  • Wie sieht Ihre Gehaltsabrechnung aus?
  • Wie war Ihr letzter Steuerbescheid?

Das ist kein Smalltalk, das ist ein Verhör!

Es gibt drei elegante Lösungen, um in das Thema „Familie“ einzusteigen. Natürlich nur, sofern Sie sich für das Thema „Familie“ als Smalltalk-Thema entschieden haben. Denn es gibt keinen Themenzwang im Smalltalk!

Wie sehen die Einstiegsmöglichkeiten in das Smalltalk-Thema „Familie“ nun im Einzelnen aus?

 

smalltalk, small talk, business smalltalk,, smalltalk lernen, Einstieg smalltalk, smalltalk themen, smalltalk beruf, smalltalk tipps, gute themen smalltalk,
Sie erzählen von sich und stellen dann die Gemeinsamkeiten-Frage
Die erste Lösung lautet: Sie erzählen von sich und stellen dann eine Frage, ob der andere auch in dieser Situation ist.

Ein Beispiel

„Ich fahre am liebsten außerhalb der Schulferien in Urlaub. Dann ist es in den Urlaubsgebieten nicht so voll in den Urlaubsgebieten und die Flüge sind günstiger. Wie sehen Sie das?“

 

Ganz klar! Wenn Ihr Gesprächspartner schulpflichtige Kinder hat und mit den Kindern in Urlaub fährt, dann wird er entsprechend antworten. Wenn er keine schulpflichtigen Kinder hat, wird er ebenfalls entsprechend antworten. Vielleicht wandelt sich das Thema auch und Ihr Gesprächspartner sagt so etwas wie:

„Ich fahre nur sehr selten in Urlaub. Mir gefällt es zuhause am besten.“

 

So eine Antwort ist keine Schande! 😉 Mit dieser Antwort haben Sie zwar nichts über sein Familienleben erfahren aber Sie wissen jetzt, was ihm gefällt, wo seine Interessen liegen.

Lesen Sie hier, welche weiteren Einstiegsmöglichkeiten es in das Smalltalk-Thema „Familie“ gibt!

Sie möchten direkt in den Videokurs „Business Smalltalk lernen“ einsteigen? Dann nutzen Sie den Gutschein-Code: smalltalk-tipps

Den Videokurs „Business-Smalltalk lernen“ finden Sie auf der Weiterbildungsplattform udemy unter https://www.udemy.com/business-small-talk-lernen-smalltalk-knigge-themen-tipps/?couponCode=smalltalk-tipps